Startseite:

Home

Bild vom Kugelsternhaufen M79 im Sternbild Hase

 

zurück - M78

Beobachtung Messier 79

weiter - M81 und M82

 Beobachtungen:

zur Übersicht

Kugelsternhaufen

 

zur Beobachtung

Kugelsternhaufen M79

Quelle: Wikipedia, Bild: HST, basiert auf Beobachtungen mit dem NASA/ESA Hubble Teleskop, verkleinert.

 

Position (Äquinoktium J2000)
Sternbild Sagitta
Rektaszension 5h 24m 11s
Deklination -24 31′ 27″
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 8,56 mag
Winkelausdehnung 9,6'
Anzahl Sterne  
Physikalische Daten
Entfernung in Lichtjahren 41000 Lichtjahre
Entfernung in parsec 12000 parsec
Rotverschiebung 0,00069
Radialgeschwindigkeit ~ 207,5 km/s
Quelle: Wikipedia

 

Besonderheit: Möglicherweise handelt es sich bei Messier 79 um einen Einwanderer aus der sehr nahen Canis Major Zwerggalaxie, die erst im Jahr 2003 entdeckt wurde und sich durch die Gezeitenkräfte der Milchstraße allmählich auflöst.